Mehr Abfahrten und Lademeter auf der Linie Helsinki-Travemünde

Das Jahr 2017 hat bei Finnlines einen guten Start. Sowohl die Fracht- als auch die Passagiermengen zeigen im Vergleich zum Vorjahr einen stetigen Anstieg.

Finnlines wird auf die wachsende Nachfrage durch die Erhöhung der wöchentlichen Kapazität um mehr als 7.000 Lademeter zwischen Helsinki und Travemünde reagieren.
Ab 9. April 2017 gibt es eine tägliche Abfahrt ab Helsinki und Travemünde.
Der neue Fahrplan wird ein Star-Klasse Schiff am Sonntag um 17.00 Uhr ab Helsinki und am Montag um 3.00 Uhr ab Travemünde reisen lassen, dessen geschätzte Ankunft am Dienstag um 9 Uhr ist.
Auf diese Weise will Finnlines sowohl für Frachtkunden als auch für Passagiere ausreichende Kapazitäten bieten. Weiter lesen

MARITIMES FRÜHSTÜCK IN BERLIN

Maritimes Frühstück am 21.03.2017 in Berlin – der morgendliche Dialog der maritimen Branche Schleswig-Holsteins mit Bundestagsabgeordneten ging in die 8. Runde.

Gesamtverband Schleswig-Holsteinischer Häfen (GvSH) und IHK Schleswig-Holstein heben die regionale und nationale Bedeutung des maritimen Sektors hervor. Das Minis-terium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, vertreten durch Staatsekretär Dr. Frank Nägele, sieht die Häfen im Land auf einem guten Kurs:

„Wir verfügen über stolze Häfen, die allesamt von Husum und Brunsbüttel über Osterrönfeld bis nach Kiel und Lübeck ihre erfolgreichen Nischen gefunden haben und die wir seitens der Landesregierung weiter unterstützen werden.“

Rund 50 Gäste, darunter 20 Bundestagsabgeordnete, folgten der Einladung des Gesamtver-bandes Schleswig-Holsteinischer Häfen und der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein zum Gedankenaustausch über die Rolle der maritimen Wirtschaft im Rahmen des 8. maritimen Frühstücks im Berlin Marriott Hotel.

Weiter lesen